BBS Buxtehude

Am 4. Februar 2022 ist Infotag-Online

Zum Beginn des zweiten Schulhalbjahres laden die Berufsbildenden Schulen Buxtehude die Schülerinnen und Schüler der Abgangsklassen der allgemeinbildenden Schulen zu einem Informationstag am Freitag, den 04. Februar, von 14 bis 17 Uhr ein, allerdings erneut nur als Online-Veranstaltung . Am folgenden Tag besteht dann die Möglichkeit auch die Angebote der Beruflichen Schulen in Stade kennenzulernen. Am Infotag der BBS Buxtehude werden vor allem die Schulformen vorgestellt, die einen Vollzeitbildungsgang zum Ziel haben und erst später in die Ausbildung oder in weitere Bildungsgänge führen. Auch bei rein schulischen Angeboten werden umfangreiche praktische Erfahrungen ermöglicht, in einigen Bildungsgängen wird mehr als die Hälfte der Schulzeit in betriebspraktischer Ausbildung absolviert.

Da es aufgrund des Infektionsgeschehens nicht vertretbar ist, den Info-Tag in Präsenz durchzuführen, wird es auch in diesem Jahr nur Online-Möglichkeiten geben, sich über die Bildungsgänge zu informieren.

Vollzeit-Bildungswege an den Berufsbildenden Schulen Buxtehude

ICH HABE FOLGENDEN ABSCHLUSSGEWERBLICH-TECHNISCHKAUFMÄNNISCHHAUSWIRTSCHAFTLICH PFLEGERISCH
Kein Abschluss
oder schwacher Hauptschulabschluss
Berufseinstiegsschule Technik Klasse 1 und Klasse 2
Farbtechnik und Raumgestaltung
Metalltechnik
Elektrotechnik
 Berufseinstiegsschule
Klasse 1 und Klasse 2
Hauswirtschaft und PflegeSprachförderung
HauptschulabschlussBerufsfachschule Elektrotechnik Schwerpunkt Mechatronik  Berufsfachschule Wirtschaft Schwerpunkt Einzelhandel     Klasse 2 der Berufsfachschule WirtschaftBerufsfachschule Hauswirtschaft und Pflege,
Schwerpunkt Hauswirtschaft   Klasse 2 der Berufsfachschule Hauswirtschaft  

2-jährige Berufsfachschule Pflegeassistenz
Sekundarabschluss I – RealschulabschlussBerufsfachschule Elektrotechnik
Schwerpunkt Mechatronik
Berufsfachschule Wirtschaft mit den Schwerpunkten Bürodienstleistungen
IT Dienstleistungen
Handel  

Fachoberschule Wirtschaft
Berufsfachschule Hauswirtschaft und Pflege
Schwerpunkt Persönliche Assistenz  

3-jährige Berufsfachschule Physiotherapie
 
Fachoberschule Ernährung und Hauswirtschaft
Erweiterter
Sekundarabschluss I Realschulabschluss
Berufliches Gymnasium Technik
Schwerpunkt
Mechatronik
ab Klasse 12      
Berufliches Gymnasium Wirtschaft  


Berufliches Gymnasium Gesundheit und Soziales Schwerpunkt Gesundheit-Pflege    
Bildungswege, Stand 12/2021

Die Berufseinstiegsschulen bieten in den beruflichen Fachrichtungen Metalltechnik, Farb- und Raumgestaltung sowie Hauswirtschaft und Pflege den Schülerinnen und Schülern, auch denen, die keinen Schulabschluss nachweisen können, einen Einstieg in die berufliche Orientierung. Dabei wird besonders viel Wert auf intensiven Praxisunterricht in den Werkstätten der Schule oder in den Küchen gelegt. Darüber hinaus gehören auch Praxisphasen in Betrieben der Umgebung zum Programm. In dieser Schulform kann der Hauptschulabschluss erreicht oder ein vorhandener Hauptschulabschluss verbessert werden.

Die Berufsfachschulen mit den beruflichen Fachrichtungen Mechatronik, Hauswirtschaft und Pflege sowie Wirtschaft bieten vielfältige Möglichkeiten der beruflichen Orientierung. Voraussetzung für die Aufnahme ist ein Haupt- oder Realschulabschluss. Auch diese Schulformen enthalten mindestens 160 Stunden Praxis in Betrieben der Region oder im europäischen Ausland. Zum Praktikum im Ausland werden am Infotag weitere Informationen bereitgehalten.

Die Höhere Handelsschulen Dual und Dual Plus bieten Realschulabsolventinnen und -absolventen die Möglichkeit, gute Praxiserfahrungen in Betrieben zu machen und sich damit besonders gut auf eine Ausbildung im kaufmännischen Bereich vorzubereiten. Je nach Abschluss besteht auch die Möglichkeit des Übergangs in die Fachoberschule, Klasse 12, oder in ein Berufliches Gymnasium.

Die Zweijährige Berufsfachschule Pflegeassistenz führt zu einem berufsqualifizierenden Abschluss, zur staatlich anerkannten Pflegeassistentin bzw. -assistenten, zugleich kann im Rahmen dieses Bildungsgangs der Realschulabschluss erworben werden. Viele Betriebe aus dem Pflegebereich begrüßen es, dass dieser Bildungsgang auch in Buxtehude angeboten werden kann.

In der Dreijährigen Berufsfachschule Physiotherapie können Sie im Rahmen eines niedersächsischen Innovationsvorhabens den Beruf des Physiotherapeuten erlernen und den beruflichen Abschluss dazu erwerben.

Die Fachoberschulen Wirtschaft sowie Ernährung und Hauswirtschaft ermöglichen es, innerhalb von zwei Jahren die Fachhochschulreife zu erlangen, wenn ein Realschulabschluss bereits vorliegt. Bei den Fachoberschulen wird im ersten Jahr an zwei Tagen theoretischer Unterricht an der BBS erteilt, an den anderen Tagen wird ein ganzjähriges Praktikum in Betrieben absolviert. In der Fachoberschule Ernährung und Hauswirtschaft kann ein Teil des Praktikums auch im Ausland erfolgen. Kosten fallen dabei aufgrund europäischer Fördermittel nicht an. Das zweite Jahr wird dann vollständig an der Schule durchgeführt. Schülerinnen und Schüler mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung in der entsprechenden Fachrichtung können direkt in die Klasse 12 einsteigen und erreichen so nach nur einem Jahr die Fachhochschulreife. Auch diese Bewerberinnen und Bewerber können sich am Infotag anmelden.

Ebenso vielfältig sind die Beruflichen Gymnasien. Hier gibt es die Fachrichtung Technik mit dem Schwerpunkt Mechatronik, die Fachrichtung Wirtschaft und die Fachrichtung Gesundheit und Soziales mit dem Schwerpunkt Gesundheit – Pflege. Die Beruflichen Gymnasien führen nach drei Jahren zur allgemeinen Hochschulreife. Aufnahmevoraussetzung ist der Erweiterte Sekundarabschluss I.

Bereits seit drei Jahren können sich Schülerinnen und Schüler nur noch über das internetbasierte Anmeldesystem Schüler-Online bei den Beruflichen Schulen anmelden, denn alle Berufsbildenden Schulen im Landkreis Stade arbeiten inzwischen mit dem System. Die Online-Anmeldung kann direkt am Infotag in der Schule erfolgen.

Neben den vielfältigen Informationen über die Bildungsgänge sind auch die Sozialpädagoginnen, die Beratungslehrkraft und die Schulleitung jederzeit ansprechbar und informieren gern, damit die zukünftigen Schülerinnen und Schüler der Berufsbildenden Schulen Buxtehude ihren passenden Bildungsweg finden. Auch ist mit dem Info-Tag-Bistro dafür gesorgt, dass Getränke, Kuchen und kleine Snacks angeboten werden. Wer sich bereits sicher ist, welche Schulform die richtige Wahl für die eigene Zukunft ist, kann sich auch schon vor Ort direkt beim Infotag anmelden, wenn eine Kopie des Halbjahreszeugnisses und ein tabellarischer Lebenslauf mitgebracht werden.

Die Lehrkräfte der Berufsbildenden Schulen Buxtehude und alle an der Durchführung des Info-Tages Beteiligten freuen sich auf ihre zukünftigen neuen Schülerinnen und Schüler.